Zwischenmenschliche Bioresonanz


Der menschliche Körper ist ein Zusammenspiel unterschiedlicher Energiefelder. Organe, Gedanken, Gefühle, Reflektionen, alles gibt einen TON in die Umgebung ab. Alle Töne zusammen ergeben die persönliche Struktur, Frequenz des Menschen. Ein persönliches Orchester. Ein Schwingungsfeld.

Das Energiefeld verschiedener Körperbereiche ist unterschiedlich, je nach Talenten, Eigenschaften, Krankheiten, Energiestruktur. Menschen mit einer starken Persönlichekeits-Energie geben mehr in den Raum ab, wobei Menschen mit einer schwachen Energie weniger nach außen strahlen, dennoch kann ihre persönliche Frequenz und Schwingung gelesen werden.

Der Mensch hat die Fähigkeit alles was er an sich selber wahrnehmen kann, auch im Raum wahr zu nehmen. Wenn er gelernt hat seine Schwingungen zu lesen, kann er das Wissen auch auf andere Menschen anwenden. Je klarer das eigene SEIN ist, desto weniger Illusionen sieht der Mensch, desto weniger duale Erscheinungen wird er wahrnehmen.

Schwingungsfelder wahrnehmen macht der Mensch im Alltag ganz unbewusst, eine Ahnung, ein Gefühl, der 6. Sinn. Aus dieser Wahrnehmung heraus, werden Bewertungen erzeugt, Freundschaften geschlossen, Personen gemocht, … usw.

Ebendieser SINN, diese Fähigkeit des Menschen ist lange Zeit nicht genutzt worden, kann aber jederzeit wieder aktiv reaktiviert werden. Grundlage zum Wahrnehmen der Sinne ist ein erhöhtes Energielevel / Hochschwingung und eine Aufmerksamkeitspraxis – ein Fokus.

Die Zwischenmenschliche Bioresonanz beschäftigt sich in diesem Bereich mit der Erhöhung und Heilung von zwischenmenschlicher Schwingung. Es geht hier um die Praxis der Eigenwahrnehmung und Reflektion, aber auch der Fremdwahrnehmung und Inneren Einstellung.

Jede eigene Wahrnehmung schwingt in den Raum und verändert so den IST-Zustand aller Anwesenden. Worte sind nicht erforderlich, denn Schwingung gleicht sich automatisch eigenständig aus.

Um eine gute zwischenmenschliche Bioresonanz herzustellen ist es erforderlich eine gute Eigenarbeit und Eigenreflektion zu praktizieren. Denn jegliche Schwingung die von einem selber ausgeht erzeugt eine Reflektion im Raum und eine Kettenreaktion an Schwingungswellen.

Gute Schwingung in den Raum zu geben ist daher heilsam für einen selber und für die Umgebung, als auch für die ganze Welt.

Gute Schwingungen kann man erzeugen, indem man Bewertungen vollkommen aus seinem Leben eliminiert. Bewertungen an sich erzeugen Dualität und Aufspaltung von Einheitsfeldern als auch Projektionen auf andere Menschen, die sich im Energiefeld abspeichern können. Dualtität ist nicht REAL. Jegliche Bewertung ist eine Ablagerung von Energie auf der Wahrhaftigen Einheitsschwingung.

Manchmal ist es so, dass diese abgespeicherten Energiefelder durch die zwischenmenschliche Bioresonanz gelesen werden und daher eine Bewertung aufkommt oder es sind eigene abgespeicherte Muster, die in die Umgebung projiziert werden.

In diesem Augenblick gilt es die Bewertung in die Neutralität zu bringen und den Menschen erneut positiv neutral zu betrachten. Energieablagerungen werden so gelöscht und positiv überschrieben. Zwischenmenschliche Bioresonanz ist somit heilsam.

Ebenfalls ist dies auf eigene Bewertungsmuster, oder auch Konditionierungen aller Art anzuwenden. Jegliches was in die Einheit und in die Harmonie gebracht werden kann, heilt das Energiefeld. Dies ist Grundlage.

Zwischenmenschliche Bioresonanz geht aber noch weiter. Aufgrund der Energieerhöhung, die definitiv stattfindet, wenn man sein Leben immer positiver ausrichtet und Altlasten auflöst, werden erweiterte Wahrnehmungsmöglichkeiten im Menschlichen SEIN freigeschaltet.

Wahrnehmung und SINNE sind maßgeblich vom Energielevel eines Menschen abhängig. Je höher die Energie, desto erweiterte Fähigkeiten entwickelt der Mensch. Hochsensibilität entsteht und spezifische Talente werden entwickelt.

Wer Zwischenmenschliche Bioresonanz praktiziert wird feststellen, dass er bald Emotionen, Gefühle, Gedanken immer deutlicher wahrnehmen kann und jegliche Unwahrheit oder versteckten Botschaften klar empfangen kann.

In diesem Falle ist es erforderlich seine Wahrnehmung entweder wie zuvor in die Einheit zu bringen und empfangene Niederschwingungen aufzulösen oder auch anzusprechen und in die wahrhaftige Kommunikation zu gehen. Es beginnt die Stufe der zwischenmenschlichen Bioresonanz, wo Kommunikation / Sprache hinzugenommen wird.

Bei der wahrhaftigen Kommunikation ist es ratsam liebevoll aufrichtig und achtsam zu sprechen und weiterhin bewertungsfrei aus der Liebe und Einheit zu erzählen. Das Wort enthält alle Schwingungen des menschlichen SEIN und ist der Ausdruck des eigenen Orchesters, der eigenen Grundschwingung. Auch hier gilt es bewertungsfrei, offen, hochenergetisch, hochschwingend, rein zu sprechen und dies auch mit der eigenen Körperhaltung zu unterstützen.

Zwischenmenschliche Bioresonanz ist ein Übungsfeld der Neuen Zeit, welches der Menschheit hilft in eine heilsame Kultur und kulturelle Entwicklung zu schreiten, die das Goldene Zeitalter einleiten kann, indem es Energieerhöhung auf allen Ebenen kultiviert.

Grundlage für die Praxis der Zwischenmenschlichen Bioresonanz ist ein ausgeglichenes hohes eigenes Energielevel, welches auch mit Anbindung, Mediation, Energiearbeit und Naturwanderungen gepflegt werden sollte.

Fortgeschrittene Anwender die aus der Einheit SEIN und LEBEN können, können fortschreitend positive Energieprojektionen in die Umgebung abgeben, durch Körperhaltung, Sprache und Gedankenfelder um das Energielevel aller Menschen zu erheben. Dies wird ausschließlich über das Innere Bewusstsein und die Aufmerksamkeitslenkung praktiziert.

Die Zwischenmenschliche Bioresonanz ist ein Übungsfeld für einen selbst, Grenzüberschreitungen oder Macht- und Kontrolle liegen im Bereich der Niederschwingung. Sollte solch ein Verhalten auftauchen ist es erforderlich Energie in die Situation zu bringen.

Zwischenmenschliche Bioresonanz sieht den Menschen als energetisches Wesen mit ungenutzten Sinnen und Fähigkeiten, die sich nach und nach aktivieren können. In einer Übungsgruppe sollte dies, als auch alle Erfahrungen offen kommuniziert werden können.

Einfach ist es mit sich selber zu beginnen, dann in die zweier Konstellation zu gehen und erst später Gruppenresonanzen hinzu zu nehmen. Die Wahrnehmung wird so genaustens geschärft und die Reflektion ist einfacher zu spüren. Das Übungsfelder der zwischenmenschlichen Bioresonanz ist aber der Alltag einer jeden Person selbst.

Energieprojektionen durch positive Gedanken, Emotionen und Schwingungsfelder wirken sich auf Gesundheit, innere Organe und alle Gedankenfelder in der Matrix aus. Mit der Schwingung ist alles miteinander verbunden und somit hat ein Einzelner wahrhaftig Einfluss auf alles.


Das Atlantische Feldbewusstsein unterstützt jegliches Vorhaben mit Energie, wer sich dafür öffnet, erhält Hochschwingung.