AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltsverzeichnis

1. Geltungsbereich Dienstleistungen

2. Vertragsabschluss

3. Widerrufsrecht

4. Preise und Zahlungsbedingungen

5. Liefer- und Versandbedingungen

6. Eigentumsvorbehalt

7. Mängelhaftung (Gewährleistung)

8. Anwendbares Recht

9. Alternative Steitbeilegung

10. Aktivierung der Selbstheilungskräfte

11. Geltungsbereich Warenverkauf

1) Geltungsbereich Dienstleistungen


1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Michaela Molls, handelnd unter "Atlantis Kultur" (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Dienstleistungsverträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer auf dieser Webseite dargestellten Dienstleistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

In Bezug auf Kaufverträge für Buchlektüre / Waren - entnehmen Sie die AGB bitte den AGB für Warenverkauf.


1.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2) Vertragsabschluss

2.1 Die auf der Website des Verkäufers enthaltenen Dienstleistungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen ausschließlich zur Übersicht.


2.2 Der Kunde kann eine schriftliche Anfrage per Email abgeben.

2.3 Der Verkäufer wird eine Antwort mit mehreren Anhängen senden, die dem Kunden die Anmeldung zum Angebot ermöglichen. Bitte achten Sie hier darauf, dass die Antwortmail nicht im Spam landet.

 

2.4 Die Anmeldung kommt zustande, wenn der Kunde eine ausgefüllte Seminaranmeldung mit rechtsgültiger Unterschrift übermittelt und Zustimmt das seine personenbezogenen Daten erfasst werden dürfen. Siehe Datenschutz.

 

2.5 Der Vertrag kommt zustande,

- wenn der Verkäufer eine schriftliche Auftragsbestätigung/Seminarbestätigung in Textform übermittelt

- wenn der Verkäufer den Kunden nach Abgabe seiner Anmeldung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.


2.6 Bei der Abgabe eines Angebots über Email an den Verkäufer wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung jedoch nicht mehr über die Internetseite des Verkäufers abgerufen werden.


2.7 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung per Email an den Verkäufer kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.


2.8 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.


2.9 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und persönlicher Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3) Widerrufsrecht

3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.
3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

--------------------------------------
Widerrufsbelehrung 
--------------------------------------

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:


---------------------
A. Widerrufsbelehrung
---------------------

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.


Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie eine Anmeldung für einen Kurs, Workshop, Seminar, usw. per Email abgesendet haben. Eingangsdatum.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Michaela Molls, Atlantis Kultur, Saarner Str. 34, 47269 Duisburg, Deutschland, Tel.: 0178 2341001, E-Mail: webmaster@atlantis-kultur.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

 

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht ein Widerrufsrecht, soweit nichts anderes vereinbart ist, nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Danach ist ein Widerrufsrecht auch bei Verträgen ausgeschlossen, die den Verkauf von Tickets für termingebundene Freizeitveranstaltungen zum Gegenstand haben.

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4) Preise und Zahlungsbedingungen


4.1 Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise. Umsatzsteuer wird nicht ausgewiesen, da der Verkäufer Kleinunternehmer im Sinne des UStG ist. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Kosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.


4.2 Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden nach Eingang einer Anfrage-Email an den Verkäufer mitgeteilt.

4.3. Verwaltungsaufwandgebühren

Bei Abmeldungen von Terminierten Seminaren, Kursen, Workshop erhebt der Verkäufer Verwaltungsaufwandgebühren, die das Zustandekommen eines Kurses weiterhin garantieren.

- ab 42 Tage (6 Wochen) bis 29 Tage (4 Wochen)  vor dem Seminar werden 20% der Seminargebühren fällig.

- ab 28 Tage (4 Wochen) bis 15 Tage (2 Wochen) vor dem Seminar werden 50% der Seminargebühren  fällig.
- ab 14 Tage (2 Wochen) bis 0 Tag vor dem Seminar werden 100% der Seminargebühren fällig.
- Ab dem Seminartag, bei Nichterscheinen ohne schriftliche Absage (Posteingang) werden 100% der Seminargebühren als Verwaltungsaufwand fällig.

4.4 Blockseminare über 5 Tage / Zeitraum ein halbes Jahr

Blockseminare können nur komplett gebucht werden. Mit der Seminaranmeldung bescheinigt der Kunde dem Verkäufer die Zahlung des kompletten Seminarpreises. Es gelten die selben Verwaltungsaufwandgebühren wie in Punkt 4.3 auf das Blockseminar. Nach Beginn der Ausbildung ist der komplette Seminarpreis fällig.

5) Liefer- und Versandbedingungen

5.1 Liefertag ist Seminartag. Seminarbestätigungen werden per Email übermittelt.

6) Eigentumsvorbehalt

6.1.​ In Bezug auf die Inhalte dieser Webseite besteht Copyright. Das Logo von Atlantis Kultur ist Copyright geschützt und darf nur auf Anfrage und mit Einschränkung genutzt werden.

 

6.2  Das Logo symbolisiert den Zusammenhalt der Atlantischen Kultur und somit als Erkennungszeichen für alle Atlanter und darf auf T-Shirts ohne Genehmigung angebracht werden, soweit es sich um einen privaten Gebrauch handelt.

 

6.3  Wenn das Logo auf einer anderen Webseite angebracht wird, ist ein Link zu www.Atlantis-Kultur.de anzubringen und durch Klick auf das Logo zu verlinken.

 

6.4  Jegliche andere Nutzung des LOGOS ist untersagt und wird nur mit schriftlicher Genehmigung gestattet. Anfragen bei Michaela Molls

7) Mängelhaftung - Gewährleistung

Alle Angaben, Termine und Informationen auf meiner Seite sind ohne Gewähr und dienen der Information und Orientierung. Bitte informieren Sie sich bei Anmeldung beim jeweiligen Anbieter und informieren Sie sich eigenständig.

Im Rahmen des Buchverkaufs über externe Dienstleister möchte ich darauf hinweisen, dass eine Rückgabe bereits bestellter und bezahlter Bücher nicht möglichk

 

8) Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Partein gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

9) Alternative Steitbeilegung

9.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odrDiese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

9.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

10) Aktivierung der Selbstheilungskräfte

10.1 Es dürfen keine Medikamente ohne Wissen des Arztes abgesetzt werden, oder die verordnete Einnahmedosis reduziert werden.

 

Ich stelle im Rahmen meines Angebotes keine Diagnosen, es werden keine Therapien oder Behandlungen im medizinischen Sinne durchgeführt oder sonstige Heilkunde im gesetzlichen Sinne ausgeführt. Die von mir angebotenen Texte, Übermittlungen, Entspannungstechniken, Heilen durch Handauflegen, Geistiges Heilen, Mentalarbeit und Energiearbeit dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht den Besuch, die Diagnose oder Behandlung beim Artz oder Heilpraktiker.

Die von mir angebotene Energiearbeit ist hochschwingende Atlantische Kristalltechnik. Transformationsprozesse sind zu erwarten. Atlantis stellt unermessliche Energie zur Verfügung, die durch ein reines Energiesystem problemlos fliessen kann. Diesen Zustand herzustellen ist Teil der Ausbildungen.

 

Die Teilnahme an Ausbildungen , Workshops, Behandlungen und auch die eigene Anwendung geschehen auf eigene Verantwortung.

 

10.2 Energiearbeit und die Arbeit am energetischen Systems des Menschen dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte, unterstützen die Regeneration, helfen Kraft zu schöpfen und sich selber wieder in Balance zu bringen. Dennoch kann bei Fehlanwendung das Gleichgewicht gestört werden, bei Energetischer Arbeit jederzeit eine Erstverschlimmerung auftreten und ebenfalls können Entgiftungsprozesse statt finden.

 

Der Kursleiter wird jederzeit darauf hinweisen. Jeder Mensch trägt jederzeit die Verantwortung für seine Entscheidung, sein Handeln und seine Teilnahme, als auch für seine Energetische Arbeit, seine Einwilligung energetisch zu arbeiten und seine eigenen Prozesse. Jegliche Verantwortung bleibt beim Anwender.

Die Atlantische Kultur achtet den Freien Willen und die Grenzen zu anderen Lebewesen. Eine Einflussnahme von Dritten wird ausgeschlossen. Energetische Übertragungen erfolgen nur durch die geistige Welt selbst, auf Wunsch der jeweiligen Person. Atlantische Energien werden niemals Übertragen, sondern ein Hohepriester kann lediglich einen Rahmen herstellen in dem ein Anwender problemlos das Energiefeld selber erreichen kann. 

Sie willigen mit jeder Seminaranmeldung ein, die Verantwortung für Ihren eigenen Transformationsprozess zu übernehmen.​

11) Geltungsbereich Warenverkäufe

Jegliche Warenverkäufe finden über externe Anbieter mit externen Verträgen statt. Bitte wenden Sie sich an entsprechenden Händler.

Stand Juni 2019

www.Atlantis-Kultur.de 

atlantiskultur@gmail.com 

Copyright Michaela Molls 2019 - Erstellt mit WIX - Impressum - Datenschutzerklärung - AGB

Michaela Molls - Atlantis Kultur Duisburg - finde deinen Ort hier in Deutschland

Telefon 01782341001 Email atlantiskultur@gmail.com